Scheißspiel

Mitten in der Wüste. Du beißt auf Granit
Kommst keinen Millimeter mehr voran
Was wollen all die Menschen?
Warum nehmen die Dich nicht mit?
Du bist weit weg, warst niemals näher dran

Keiner hat Dir je gesagt, wie das hier geht
Ein Spiel, das seine Regeln selber macht
Ein Scheißspiel obendrein, wenn man am Anfang steht
Doch zum Glück hat Dir jemand mal gesagt

Auch wenn das Eis Dir weh tut, Kälte schlägt Dir ins Gesicht
Ziehe trotzdem weiter, denn es kratzt Dich nicht
Und wenn auch andre Dich verraten, und Du nicht weißt, wie Dir geschieht
Sing‘ es eben lauter, Dein eigenes Lied
Soll’n sie streiten, schimpfen, toben
Du wirst das Leben loben

Zwischen allen Stühlen, jenseits jeder Form
Begegnest Du so manchem Freund und Feind
Was sollen all die Worte? Was kümmert Dich die Norm?
Das Gegenteil von gut ist gut gemeint

Keiner hat Dir je gesagt…

Und wenn die Nacht manchmal nicht aufhört und sich der Tag erst später zeigt
Ziehe trotzdem weiter, bis die Nacht sich neigt
Und wenn das Eis Dir weh tut, Kälte schlägt Dir ins Gesicht
Ziehe trotzdem weiter, denn es kratzt Dich nicht
Und wenn Du wieder mal verzweifelst und es keine Lösung gibt
Dann vergiß nicht, dann vergiß nicht, dass irgendjemand Dich liebt
Und wenn auch andre Dich verraten und Du nicht weißt, wie Dir geschieht
Sing es bitte lauter, Dein eigenes Lied
Solln Sie streiten, schimpfen, toben…
Du wirst das Leben loben.

Text & Musik: Daniel Heinze (2008).