Ein Versprechen

Manchmal sind’s zwei kleine Worte
Manchmal ist es nur ein Blick
Manchmal sind’s bestimmte Orte
Der Gedanke an ein Glück
Manchmal sind es alte Bilder
Manchmal sind es Melodien
Manchmal liegt da wie ein Filter
Auf den Tagen, durch die ich zieh’

Sonne geht auf, Sonne geht unter
Doch niemals, niemals ohne Dich
Sonne geht auf, Sonne geht unter
Doch niemals, niemals ohne Dich

Manchmal sind es auch Gerüche
Manchmal ist es ein Gebet
Deine Witze, Deine Sprüche
Und Dein Gehen, obwohl nichts geht
Manchmal reißt es mich in Stücke,
Dass Du jetzt nicht mehr hier bist
Wo Du warst, ist jetzt ne Lücke
Die durch nichts zu stopfen ist

Sonne geht auf, Sonne geht unter
Doch niemals, niemals ohne Dich
Sonne geht auf, Sonne geht unter
Doch niemals, niemals ohne Dich

Du bist nicht fort
Du bist nur anders
Du bist nicht weg
Nur nicht mehr hier
Es fällt mir schwer
Weiterzuwandern
Doch dass ich’s tu
Versprech ich Dir

Sonne geht auf, Sonne geht unter
Doch niemals, niemals ohne Dich
Sonne geht auf, Sonne geht unter
Doch niemals, niemals ohne Dich

Text & Musik: Daniel Heinze, 2014