Selig – Und endlich unendlich (2009)

selig

Jetzt ist sie also da, die neue Selig-Platte, die erste seit zwölf Jahren. Die Band nach all den Jahren wieder live zu sehen, am Mittwoch in Dresden, war schon eine wohltuende Erfahrung – und nun kommt also auch noch die neue CD dazu; eine echte „Selig-Woche“, ganz klar. Hatte ich in der Form zuletzt 1996, dass mich diese Band live wie mit Studioaufnahmen so berührt und begeistert hat; mit „Blender“ (1997) habe ich erst Jahre später meinen Frieden gemacht, da die Platte besser war, als ich anfangs dachte.

Fast forward ins Jahr 2009 – die Vertrautheit, die Und endlich unendlich ausstrahlt, ist die eigentliche Sensation: Reunions, Comebacks, zweite Anläufe gibt es ja inzwischen wie Sand am Meer, doch nur ganz wenige gelingen tatsächlich. Das, was Selig hier machen, fühlt sich sehr, sehr gut an: in Eigenregie aufgenommen, ohne Zeitdruck, die letzten Jahre reflektierend, gelegentlich rockend „wie früher“, häufig melancholischer als damals und dennoch ganz genau so, dass die Fans von einst zufrieden grinsen und sich fröhlich suhlen können in der guten Gewißheit, dass es wirklich Selig sind, die da wieder da sind, und keine Selig-Greatest-Hits-Coverband.

Kurz und gut: mir gefällt außerordentlich, was ich höre, und ich freue mich – für mich wegen der guten Musik, für Selig wegen des guten Gefühls und für alle Selig-Hasser, weil sie endlich wieder was zum Lästern und Dooffinden haben. Aber das konnten wir ja früher schon gut ab, Selig und ich.

Autor: Daniel Heinze

Hallo, hier schreibt Daniel. Ich lebe in Leipzig, mache Radio, PR und gelegentlich auch Musik - als eine Hälfte des Rockpop-Duos 2zueins.

2 Kommentare zu „Selig – Und endlich unendlich (2009)“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s