John Mayer – Where The Light Is. Live in Los Angeles (2008)

John Mayer hat ja schon immer etwas Gockelhaft-Eitles an sich. Die Art, wie er sein Gesicht bei jedem Ton, den er aus der Gitarre presst, verzerrt, wirkt bisweilen unfreiwillig komisch. Die Tatsache, dass er mitunter mehr Schlagzeilen mit seinem Liebesleben als mit seiner Musik macht, nervt inzwischen ziemlich. Die neue Live-Doppel-CD, auf der er meint, gleich mit drei verschiedenen Formationen sein Können beweisen zu müssen (Akustik-Session, John Mayer Trio, John Mayer Band), passt da in dieses seltsame „Schaut-her-wie-erwachsen-und-talentiert-ich-bin“-Bild.

Man könnte ihn also fast ein wenig doof finden, den John Mayer, wäre da nicht seine gute Musik, und um die geht es letztlich. Abgesehen vom verzichtbaren John Mayer Trio-Intermezzo auf Disc 1, liefert der frauenherzenbrechende Nachwuchsclapton auf „Where The Light Is“ nämlich angenehme und virtuose Soul-Pop-Kost, die gänzlich uneitel und ungockelig daherkommt. Leider auch etwas zu vorhersehbar und ein klitzekleines bißchen zu bieder – aber so isser wohl einfach, der John Mayer.

Advertisements

Autor: Daniel Heinze

radio guy, pr consultant, traveller, music enthusiast: 2% jazz & 98% funky stuff.

2 Kommentare zu „John Mayer – Where The Light Is. Live in Los Angeles (2008)“

  1. Habe das Album auch zuhause rumliegen, muss auch sagen, dass mich das Trioset gestört hat (die Songauswahl ist relativ langweilig, wenn man Try! kennt, welches vergleichsweise deutlich besser ist).
    Ich muss aber auch gestehen, dass Ich dieses Livealbum deutlich besser finde, als seine früheren (Any given Thursday mag Ich gar nicht, weil er mir da zu verspielt rüber kommt und As/Is ist klanglich nicht das wahre, obwohl die Playliste ganz passabel ist).

    Generell würde Ich aber zum Thema „John Mayer“ zu den Studioalben raten.

  2. Die „Any Given“ gefällt mir gut, die „Try“ dafür nicht so 🙂 Was die Studioalben betrifft, sind wir uns einig: die höre ich mir durchweg öfter an als die Livesachen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s