Na eben, inzwischen "darf" ich ja mitsingen: "30 and confused…"

Es ist gut und gerne 12 Jahre her, da hab ich diesen Song rauf und runter gehört, weil ich ihn so klasse fand: „30 and confused“ von Ezio. Damals war „30 sein“ eine weeeeit entfernte Angelegenheit. Tja, inzwischen bin ich auch schon zwei Monate dreißig, und da ich grade nebenher ein neueres Ezio-Album hörte, fiel mir die alte Nummer wieder ein. Und huch, plötzlich gruselt man sich fast vor dem Text – insgesamt ist „30 And Confused“ jedenfalls immer noch ein schönes Stück Musik. Da ich leider kein passendes Video von den Originalkünstlern gefunden hab, muss dieser Herr hier eben ran. Aber der macht das ja ganz hervorragend. Und jetzt alle: …it’s so easy to be lost, so easy to feel so used, it’s so easy to be lost, when you’re thirty and confused…

Autor: Daniel Heinze

Hallo, hier schreibt Daniel. Ich lebe in Leipzig, mache Radio, PR und gelegentlich auch Musik - als eine Hälfte des Rockpop-Duos 2zueins.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s