Van Morrison – Keep It Simple (2008)

Van Morrison Keep It Simple

Van Morrison hat mal wieder eine neue Platte und macht das gleiche wie immer. Er holt sich Weltklasse-Sessionmusiker ins Boot und schmettert elf Songs ein, die zwischen Northern Soul, Blues und Pop wandern. Absolut überraschungsfrei, und das ist auch gut so. Die Hammondorgel pumpt, die Gitarren spielen knorztrockene Licks, die Backings sind irgendwas zwischen betörend und gaga. Über allem trohnt Van der Erhabene und kriegt mich wieder mal. „Don’t go to nightclubs anymore“, stellt er in einem Stück fest. Muss er auch gar nicht, solange er nur hin und wieder in ein Studio geht, um Platten wie diese aufzunehmen.

Autor: Daniel Heinze

Hallo, hier schreibt Daniel. Ich lebe in Leipzig, mache Radio, PR und gelegentlich auch Musik - als eine Hälfte des Rockpop-Duos 2zueins.

1 Kommentar zu „Van Morrison – Keep It Simple (2008)“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s