John Popper content I: Blues Traveler – Bastardos En Vivo! (2006)

Die Live-EP zum letztjährigen Blues Traveler-Album Bastardos. Nachdem ja schon mehrere Blues Traveler-Live-Alben auf dem Markt sind, haben sich die Herrschaften um John Popper diesmal dazu entschieden, nur Songs der aktuellen Platte in Liveversionen vorzustellen. Das ergebnis ist eine viel zu kurze, aber hübsche status quo-Beschreibung der amerikanischen Band. Sie haben tolle Songs, die live bisweilen noch geradliniger („Can’t Win True Love“) oder anrührender („She Isn’t Mine“) rüberkommen als in den Studiofassungen, sie sind brilliante Musiker und John Popper ist ein beneidenswert guter Frontmann und Showmann. (7/10)

(Hinweis: die EP ist derzeit leider nur in diversen Indie-Plattenläden in den USA erhältlich).

Die BT-Version von „Devil Went Down To Georgia“ von der neuen Live-EP kann man sich, zusammen mit zwei Tracks des Bastardos!-Albums, auf MySpace anhören.

Autor: Daniel Heinze

Hallo, hier schreibt Daniel. Ich lebe in Leipzig, mache Radio, PR und gelegentlich auch Musik - als eine Hälfte des Rockpop-Duos 2zueins.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s