Mando Diao – Ode To Ochrasy (2006)

Zu Mando Diao bedarf es nicht vieler Worte, daher fasse ich mich kurz. Wie ich die Band spät, aber heftig schätzen gelernt habe, steht hier. Ode To Ochrasy ist das neue Album der schwedischen Herren mit dem ausgeprägten Selbstbewußtsein. Und auch, wenn es inzwischen fast schon uncool ist, Mando Diao gut zu finden, muss folgendes konstatiert werden: das hier ist ihr bestes Album bisher. Hut ab – für das dritte hervorragende Album am Stück. Hut ab – für diese Extraportion Talent, mit der diese Band gesegnet ist. Hut ab – für eine wahrlich unterhaltsame Dreiviertelstunde Rock’n’Roll.

„Ode To Ochrasy“ ist ein geiles Album, vielleicht eines der besten 2006. Bleibt zu wünschen, dass Mando Diao noch viele Sommer mit uns tanzen und für uns singen mögen. Mehr muss man zu dieser Platte nicht schreiben. (9/10)

Autor: Daniel Heinze

Hallo, hier schreibt Daniel. Ich lebe in Leipzig, mache Radio, PR und gelegentlich auch Musik - als eine Hälfte des Rockpop-Duos 2zueins.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s