Nur vier, fünf Konzerte…

…will die Godess Of Song, Sinéad O’Connor, in diesem Jahr spielen. Denn sie ist hochschwanger und hat andere Dinge im Kopf, als gerade herumzutouren. Andererseits ist „Theology“, Sinéad’s nächstes Doppelalbum (!) fertig und die Dame will uns mit ihren Songs erfreuen. Dass das in der Tat eine Freude ist, davon berichten die, die Sinead unlängst in Mailand und Pavoda sehen konnten. Und auch das eine oder andere Bootleg verheißt nur Gutes, auch wenn sich die neuen Songtitel etwas schräg lesen:


Milan setlist scan taken from Rebel Forum message board

Ja, „Theology“ besitzt seinen Titel bei Songs wie „Job“, „Psalm 91“ oder „Isajah“ zu Recht. Bin sehr gespannt auf das, was da kommt, sobald „this one comes out“ – damit meinte sie erstmal das Baby in ihrem Bauch. Und gleich danach kommt „Theology“. Darauf warte ich sehr, sehr gerne.

Sinéad picture taken my Minisistonia, found at Rebel Forum message board

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s