Arctic Monkeys – Whatever People Say I Am, That's What I'm Not (2006)

Die Arctic Monkeys sind der Hype der Stunde im Vereinigten Königreich: eine ehemalige Schülerband, die sich ausschließlich durch ins Netz gestellte mp3s und ununterbrochenes Touren im letzten Jahr eine beachtliche Fangemeinde erspielt hat. Jetzt liegt das erste „richtige“ Album der Band vor, so richtig zum Kaufen in Plattenläden und so. Die britische Musikpresse feiert die Jungs ab, wie sie es mit so vielen anderen Bands auch schon gemacht hat. Das nächste große Ding, die Retter des Rock und so weiter…

Und siehe da: Whatever People Say I Am, That’s What I’m Not ist in der Tat ein schickes Album geworden. Aufmüpfig, rotzig, schnell, laut, aggressiv, energiegeladen, spannend. Die zwölf anderen Songs können locker neben dem Smash-Hit „I Bet You Look Good On The Dancefloor“ bestehen, hier und da mischen sich dann auch ein paar wohltuend ruhige Töne ins hektische Getümmel. Bemerkenswert, wie erstaunlich funky dieser Gitarrenrock an einigen Stellen daher kommt. Beneidenswert, mit welcher Inbrunst die im Schnitt 19jährigen Jungs aus Sheffield ihre Musik zelebrieren.

Läßt man mal den ganzen Hype-Quatsch (Die neuen Oasis? Häh? Bestes Album der letzten fünf, sechs Jahre? Bitte, was?) außen vor, kann man das Debütalbum der Arctic Monkeys mit Fug und Recht als unterhaltsame und äußerst kurzweilige Rockplatte bezeichnen. Wild, sympathisch, frech und musikalisch hochinteressant. Bleibt zu hoffen, dass die Band an der derzeitigen Dauerumarmung der UK-Musikpresse nicht erstickt und dass von den Arctic Monkeys mehr bleiben wird als die Erinnerung daran, dass die mal zum Jahreswechsel 2005/2006 für ein paar Monate in waren. (7/10)

Autor: Daniel Heinze

Hallo, hier schreibt Daniel. Ich lebe in Leipzig, mache Radio, PR und gelegentlich auch Musik - als eine Hälfte des Rockpop-Duos 2zueins.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s