Mando Diao im laut.de-Interview

Die Leute von laut.de liefern derzeit ein lesenswertes Interview nach dem nächsten ab. Wer es noch nicht gelesen hat, sollte sich für ein paar Minuten dem Gespräch zwischen Vicky Butscher (laut.de), Gustaf Norén und Samuel Giers (beide Mando Diao) widmen. Kostprobe gefällig?

Woran habt ihr gemerkt, dass ihr professioneller geworden seid?

Gustaf spricht, obwohl er sich sehr jugendlich und cool gibt, sehr besonnen und mit tiefer, leiser aber bestimmter und dadurch extrem erwachsener Stimme, die auf der Aufzeichnung sehr besänftigend und gleichzeitig hoch-sexy klingt. Er hat den Schlafzimmer-Blick auch in der Stimme …: Es hat nur vier Wochen gedauert, bis das ganze Album fertig war. Das war sehr leicht und problemlos. Alles ist live aufgenommen. Das war ein Zeichen. Es war klar, das etwas passiert war. Wir sind Fans der Musik, also hat jeder in der Band die Demos sehr intensiv gehört. Wir haben nichts anderes mehr gehört, als unsere eigenen Demos. Wir kannten unsere Demo-Stücke irgendwann genau so gut wie klassische Beatles-Tracks. Das hilft, gute Songs zu finden.

Das ganze Interview findest Du hier.

Autor: Daniel Heinze

radio guy, pr consultant, traveller, music enthusiast: 2% jazz & 98% funky stuff.

6 Kommentare zu „Mando Diao im laut.de-Interview“

  1. Mando Diao sind geil, gutaussehend und einfach der WAHNSINN! Nur schade, dass sie so wenige Konzerte in meiner Nähe machen!

  2. mando diao sind ja wohl die größten. nicht nur,dass sie geile musik machen. die sehen auch einfach hammergeil aus und sind supersympatisch. und björn dixgard…. der is so hammer heiß mit seiner mega stimme. einfach nur hot hot hot!!!

  3. Björn&Gustaf sind die besten Composer und Songwriter aller Zeiten!!!Zudem umgibt die ganze Band eine ganz magische Ausstrahlung!!!I love MR.Moon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s