Habemus Papam

Da plant man einen gemütlichen Nachmittag mit einem lieben Freund, um endlich seine Spin Doctors-Fanseite mal generalzuüberholen, da generalüberholt mal eben das Konklave in Rom meinen Nachmittag… Komme gerade von der Arbeit zurück, genug der Berichterstattung über den neuen Papst Benedikt XVI. für heute.

Und vielleicht endlich mal Zeit für einen kurzen persönlichen Gedanken zum Thema. Nein, ich hätte nie geglaubt, dass Ratzinger Papst werden könnte. Zu offensichtlich waren all die Vermutungen im Vorfeld, zu sehr gingen mir all die selbsternannten Vatikanexperten in den letzten Tagen auf die Ketten, zu unwahrscheinlich schien mir die Wahl eines Deutschen für das Papstamt.

Doch ach, alles sollte nun anders kommen. Ich bin verblüfft, verwundert, irgendwie dann doch begeistert und – ja, froh. Darüber, dass wir jetzt Klarheit haben. Gott segne ihn und schenke ihm Gesundheit, Geduld, Demut, Freude an seinem Tun. Auch, wenn manche das vielleicht anders sehen: heute ist nicht die Zeit für Kritik, Sorgen oder gar Häme. Heute haben die Katholiken, ganz egal, wo sie (kirchenpolitisch, ideologisch oder sonstwie) stehen, Grund zur Freude.

Alles Gute, Benedikt XVI.

Autor: Daniel Heinze

radio guy, pr consultant, traveller, music enthusiast: 2% jazz & 98% funky stuff.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s