Traurig, aber wahr: Gene gibts nicht mehr

Habs erst diese Woche erfahren: heimlich, still und leise haben sich Gene im vergangenen Jahr (ganz genau im Spätherbst) aufgelöst. Gene – diese wunderbare Brit(pop)-Band, die nie gehypt wurde, nie so wirklich im Rampenlicht stand und doch eine bezaubernde Platte nach der anderen gemacht hat. Aber wenn man ewig stagniert, dann verliert wohl selbst der enthusiastischste Musiker irgendwann die Lust. In einem BBC-Interview äußerte sich Martin Rossiter, der wirklich tolle Sänger von Gene, zum Split:

„I always said that when it began to ring, I’d call it a day and it was just starting to rumble very gently. I wanted to avoid the situation of Gene shows becoming purely nostalgic events.“

Schade, schade, schade, das. Wenn Du Gene nicht kennst oder nicht nachvollziehen kannst, warum es ehrlich traurig ist, dass es diese Band nicht mehr gibt, dann hör mal hier, hier oder auch hier, vor allen Dingen aber hier rein.

Photo found at this old Gene fansite.

Autor: Daniel Heinze

Hallo, hier schreibt Daniel. Ich lebe in Leipzig, mache Radio, PR und gelegentlich auch Musik - als eine Hälfte des Rockpop-Duos 2zueins.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s