Blues Traveler jetzt bei Vanguard?

Dass etwas komisch ist am Vertrag der Blues Traveler mit Sanctuary Records vermuteten schon viele in den letzten Monaten: Wieso wurde das 2003er Album „Truth Be Told“ so wenig promotet? Warum erscheint die Live-CD „On The Rocks“ nicht zeitgleich mit der Live-DVD desselben Konzertes, sondern fast ein dreiviertel Jahr später? Wieso sind Blues Traveler zwar auf der Sanctuary-Homepage aufgelistet, die Unterseiten über die Band aber seit Monaten nicht erreichbar?

Ein BT-Fan, dessen Freundin beim US-Indie Vanguard Records arbeiten soll, hat jetzt in einem Blues Traveler-Forum verbreitet, die Band habe Anfang des Jahres bei Vanguard unterschrieben und habe somit eine neue Plattenfirma. Mal ganz abgesehen davon, dass die Quelle nun nicht wirklich vertrauenswürdig ist, wäre das eine gute Neuigkeit. Vielleicht bekämen die Jungs ja dort die Rückendeckung und Promotion, die sie verdienen.

Und noch etwas ist kurios an der Situation: damit wären die Herren doch glatt bei der gleichen Plattenfirma wie Sinéad O’Connor. Nun hat die kurz nach ihrem Signing mit Vanguard ganz aufgehört, Musik zu machen. Ich hoffe heiß und innig, dass die Blues Traveler – wenn sie denn jetzt wirklich bei Vanguard sind – nicht die gleiche blöde Entscheidung treffen wie die Dame aus Irland.

Poster gefunden auf bluestraveler.net.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s