Top 5 vom 27. Dezember: Die Live Recordings des Jahres

Es gibt für Musikfreunde kaum ein größeres Vergnügen als das legale Runterladen von kompletten Liveshows im Internet. Besonders US-amerikanische Künstler unterstützen und fördern diesen Weg, Musik zu verbreiten. Denn wer von Liveshows begeistert ist, die Aufnahmen tauscht und weitergibt, der sorgt dafür, dass sich auch die Bekanntheit und Beliebtheit kleinerer Acts erhöhen. Hier die fünf legal im Netz erhältlichen Shows, die mein Jahr 2004 geprägt haben:

05 G. Love, Donavon Frankenreiter & Jack Johnson Radio Broadcast, 17. September 2004
Geradezu unmenschlich muss die Forderung der Radiostation WRNR für die drei Songschreiber geklungen haben: Eine gemeinsame Livesession einspielen? Ja, klar, gerne. Aber das am hellichten Tag? Wo man doch als Musiker eigentlich nur schläft und chillt und so? G. Love, Jack Johnson und Donavon Frankenreiter haben sich dann aber doch breitschlagen lassen und liefern eine Stunde lang eine Songperle nach der nächsten ab. Solo, zu zweit, zu dritt – eine Session eben. Und was für eine! Entspannung pur – Johanniskraut für die Ohren.

04 Jason Mraz – Live at The Gorge Amphitheatre, George, WA, 5. September 2004
Der immer etwas rüpelig-lümmelhaft daherschlaksende Jason Mraz war in diesem Jahr als Support für die Dave Matthews Band unterwegs, und somit dabei bei den fast schon traditionellen 3-Night-Stands der DMB im beeindruckenden Gorge Amphitheater. Drei Nächte lang heizten Jason und seine Band kräftig ein, und die Show vom letzten der drei Abende sei hier eigentlich nur beispielhaft gennant dafür, dass diese Knabe sich in diesem Jahr völlig zu Recht ein immer größer werdendes Publikum erspielen konnte. Klasse Songs, perfekte Arrangements und ein angenehmer, weil spürbarer, aber nicht aufdringlicher Rockstar-Habitus!

03 Spin Doctors – Live in Cincinnatti, 12. September 2004
Nur wenige Wochen vor Beginn der Aufnahmen zu einem neuen Studioalbum präsentieren Chris Barron, Eric Schenkmann, Aaron Comess und Mark White auf einer ausgedehnten Sommertour durch die USA ihre Musik und beweisen eindrucksvoll, dass sie nichts von ihrem Biss, ihrem Groove, ihrer guten Laune verloren haben. Ganz im Gegenteil: so munter, spielfreudig und unterhaltsam war in diesem Jahr kaum eine andere Band.

02 Howie Day – Live at Schuba’s Tavern, Chicago, IL, 11. Juli 2004
Howie Day pur. Der Jungmeister der großen Emotionen gibt ein unvergeßliches Konzert für seine Reps, also für die Fans, die sich als freiwillige Howie-Bekanntmach-Helfer engagieren. Tja, und weil sie das tun, kommt dann und wann mal der Howie vorbei und spielt exklusiv nur für die Reps. Schöne Sache das. Aber zum Glück gibts ja hervorragende Taper, und so bleibt diese heitere Show der Nachwelt als Mitschnitt erhalten.

01 John Popper Project – Live at The Knitting Factory, NYC, 4. Mai 2004
Was für eine Show – Mr. Blues Traveler John Popper und sein Bandkollege Tad Kinchla (Bass) luden gemeinsam mit dem angesagten DJ Logic und Drummer Markus Bleecker zum Tanz. Hier war alles, aber wirklich alles improvisiert. Trotzdem oder gerade deshalb ist es sensationell, was man hier zu hören bekommt – treibende Grooves, leidenschaftliche Jams, und fantastische Gäste: Mike Gordon (Phish), Youngster Seth Winters und Spin Doctor Chris Barron trugen dazu bei, dass der 4. Mai ein im besten Sinne denkwürdiger Tag für alle Jamband-Liebhaber wurde. Die ganze Show gibts als Stream auf dieser Seite.

Autor: Daniel Heinze

Hallo, hier schreibt Daniel. Ich lebe in Leipzig, mache Radio, PR und gelegentlich auch Musik - als eine Hälfte des Rockpop-Duos 2zueins.

2 Kommentare zu „Top 5 vom 27. Dezember: Die Live Recordings des Jahres“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s