Yo! Und Danke!

Ohne Umschweife und ganz direkt: Danke an alle, die am Donnerstag im FabriX in Werdau waren – was für ein schöner Abend! Wir hatten wirklich Spaß auf der Bühne und waren verblüfft über so viel Wohlwollen, nette Worte und gute Laune. Danke an Euch Gäste, Ihr habt den Abend zu einem für uns unvergesslichen Ereignis gemacht. Danke an Johannes, Hendrik, Sebastian und Robert – Ihr seid die geilste Band, die man sich nur vorstellen kann. Danke an Robby, Matthi und René, ohne Euch hätten wir ziemlich alt ausgesehen!! Danke an die Helden vom FabriX – trotz anfänglicher Zweifel („Um Gottes Willen, so viel Technik!“) war’s doch für uns alle ein feiner, feiner Abend, oder? Danke an Simone, Ali und all die anderen Freiwiligen, die aus diesem Abend a night to remember gemacht haben.

Ganz sicher gibts schon bald hier jede Menge schöne Bilder vom Konzert, ganz sicher gibts hier schon bald neue Musik von mir/uns.

Viele Grüße und ein tiefes Danke von
Daniel!

P.S.: Auch auf die Gefahr hin, dass ich ganz viele Leute vergesse, im PS nochmal herzlichen Dank an Euch: Carina (der Weg hat sich gelohnt!), Florian & Fabian (Ihr seid einfach toll!), das ganze Team vom FabriX (Yo! Yo!!!), Jenny Ziechner vom Stadtstreicher, Annegret Riedel von der Freien Presse, x ist y? fürs Aufheizen, Genscher fürs Dasein und Diehütteabbrennen, den Familien Bernstein, Höhne, Thomas, Kratzsch und Heinze fürs Lassdiekleinenmalmachendiewissenschonwassietun, Georg Heinze fürs Filmen des ganzen Spaßes, Steffen Kolschmann, Ketschi, Ralf Treitz, Jörg Krause, Mother’s Pride, Manja (mother of the old website), The Strawberries, Steffen Gutte & Sippe, André, Stolid Heads (besonders Micha), Dirk Nowosatko (das ganze war Deine Idee) und Wolfgang Schewe (Du bist überhaupt Schuld an allem und wir sind Dir unendlich dankbar für alles). Wie gesagt, es gäbe noch viele viele mehr, die einen aufrichtigigen Dank verdient hätten:

Thank you for hearing me
Thank you for loving me
Thank you for seeing me
And for not leaving me
Thank you for staying with me
Thanks for not hurting me
You are gentle with me
Thanks for silence with me
Thank you for holding me
And saying „I could be“
Thank you for saying „Baby“
Thank you for holding me
Thank you for helping me
Thank you, thank you for helping me
Thank you for breaking my heart
Thank you for tearing me apart
Now I’ve a strong, strong heart
Thank you for breaking my heart

Vielen Dank an Robby für die ersten Fotos (doch, doch, der Gig war am 23.12. Die Kamera war ihrer Zeit nur ein wenig voraus…)

Autor: Daniel Heinze

Hallo, hier schreibt Daniel. Ich lebe in Leipzig, mache Radio, PR und gelegentlich auch Musik - als eine Hälfte des Rockpop-Duos 2zueins.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s