Top 5 vom 13. Dezember 2004: Die Platten des Jahres 2004

Au Backe. Es ist wirklich schwierig, aus all den wirklich guten Veröffentlichungen des letzten Jahres die fünf besten herauszufischen. Nach langem Mitmirselbstringen habe ich mich jetzt für diese hier entschieden. Wichtigstes Kriterium bei der Auswahl war die Frage: „Welche Platten sind mir in diesem Jahr besonders ans Herz gewachsen?“

Also los…

05 Ben Kweller – On My Way
04 The Day Traders – The Day Traders
03 Ocean Colour Scene Live – One For The Road
02 Marc Broussard – Carencro
01 Jason Mraz Live – Tonight, Not Again

Knapp, aber wirklich sauknapp an den Top 5 vorbeigeschrammt sind „The Hustle“ von G Love und Ben Harpers „There Will Be A Light“. Und jetzt veröffentliche ich diesen Beitrag mal besser ganz schnell, bevor ich mir’s noch anders überlege und eine völlig andere Top 5 baue…

Autor: Daniel Heinze

Hallo, hier schreibt Daniel. Ich lebe in Leipzig, mache Radio, PR und gelegentlich auch Musik - als eine Hälfte des Rockpop-Duos 2zueins.

3 Kommentare zu „Top 5 vom 13. Dezember 2004: Die Platten des Jahres 2004“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s