Todd Thibaud & Band live im Objekt 5, Halle (2. Dezember 2004)

Eines von diesen Konzerten, dass man so schnell nicht vergißt. Nicht, weil es übermäßig spektakulär war, oder grottenschlecht. Sondern weil es schlicht und einfach herzlich und schön war im niedlichen „Objekt 5„.

Todd Thibaud und seine grandiose Band sind seit wenigen Tagen in Deutschland, der Gig in Halle war das zweite Konzert der aktuellen Tour mit insgesamt 17 Terminen. Also, das gleich zu Beginn, noch genügend Gelegenheit, um Augen- und Ohrenzeuge zu werden und dabeigewesen zu sein. Todd Thibaud macht seit vier Soloalben äußerst unkomplizierten, klaren Songwriter-Alternative Country-Rock. Derzeit betourt er seine lang ersehnte neue CD „Northern Skies“, aber natürlich gibts in der Liveshow auch jede Menge „altes“ Material zu hören.

Und das in einem wirklich atemberaubend guten Livesound, jeder einzelne der fünf Herren auf der Bühne war bestens zu vernehmen. Zwei Gitarren, eine E-Mandoline, einen Bass und ein Schlagzeug – mehr brauchts fast nicht, um das Publikum zu entzücken. Ja, doch, natürlich: Todds bemerkenswerten Gesang darf man keinesfalls vergessen. Sichtlich erfreut übers begeisterte Publikum gab der eher wie ein all american Familienpapa und weniger wie ein „Rockstar“ wirkende Bostoner Song um Song zum besten. Erstaunlich, wie viele schöne Melodien ein einziger Mensch schreiben kann.

Durchkonzipierten Artrock, hippe Performances oder cooles Waswolltihreigentlichgehabe braucht man nicht zu fürchten, wenn es um eine Thibaud-Show geht. Zum Glück – denn so erlebt man bodenständige, (Achtung, viel strapaziertes, hier aber treffendes Wort!) ehrliche und sympathische Musiker, denen es um die Musik geht. Um den Moment.

Und wenn man nach der Show noch die Gelegenheit hat, mit den Herren, die einen bis gerade eben noch von der Bühne herab begeisterten, zu plaudern und anzustoßen, dann macht das a) einen gelungenen Abend so richtig perfekt und b) den fiesen Hangover am nächsten Tag irgendwie halb so schlimm.

Hingehen!

Mehr über Todd Thibaud im dunkelblau Weblog gibts hier.
Foto gemopst von Todds offizieller Seite.

Autor: Daniel Heinze

Hallo, hier schreibt Daniel. Ich lebe in Leipzig, mache Radio, PR und gelegentlich auch Musik - als eine Hälfte des Rockpop-Duos 2zueins.

1 Kommentar zu „Todd Thibaud & Band live im Objekt 5, Halle (2. Dezember 2004)“

  1. Habe Todd am Mittwoch in Nürnberg gesehen, und kann Deine Einschätzung nur teilen – klasse Musiker, nette Steimmung. Warum nicht viel mehr Menschen Todd Thibau hören, versteh ich nicht. Das neue Album rockt!

    Schönen 2. Advent,
    Andreas.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s