Rock Hard Times: DJMDG / Giant Sand / MTV European Music Awards

Der Junge mit der Gitarre ist eine der seltsamsten Erscheinungen in der deutschen Musikszene. Die tollen Leute von musikreportage.de widmen ihm diese Woche einen durch und durch lesenswerten Artikel. Hier der Anfang:

„Schreib als ersten Satz: vor dem Erfolg hat der liebe Gott den Schweiss gesetzt“ Punkt. Ich bin noch kaum richtig im Roten Salon der Volksbühne angekommen, als ich meine erste Direktive vom Jungen mit der Gitarre erhalte, die dieser gerade nicht in Händen hält. Schliesslich ist Tobias Schacht, wie es sein Personalausweis will, gerade mit dem Aufbauen seines Equipments beschäftigt. Marco Möller, sein Schlagzeuger, und Stefan Nietzky am Bass tun es ihm gleich. Tobias schaut nur aus dem Augenwinkel dann und wann zu mir herüber. Gerade wird eine Lichterkette in Position gebracht. Trotzdem halten sich die Jungs mit Requisiten zurück. Es geht hier eben nicht um den Jungen mit dem Firlefanz. Als ich mich so umsehe, bin ich mir eigentlich nicht sicher, wer hier wen beobachtet. Die Blicke fliegen hin und her. Deckung und Vorstoss. Später im Gespräch will er genau wissen, für wen ich schreibe und vor allem, was ich schreiben werde. Und: er bittet mich, einige Dinge nicht in der Reportage unterzubringen. Soviel zu einer entspannten Atmosphäre…

Die komplette Reportage liest Du hier!

Das Onlinemagazin gaesteliste.de hat unlängst Howe Gelb, den Kopf von Giant Sand, getroffen und nicht nur zur neuen Platte befragt, sondern auch über das sich verändernde Verhältnis zu seinen Ex-Kollegen, die jetzt eher mit Calexico erfolgreich sind, gesprochen. Da liest Du vieles eher zwischen den Zeilen:

Noch anlässlich der letzten Giant Sand-Scheibe, dem Covers Album, war sich Howe Gelb ziemlich sicher, dass es Giant Sand hinkünftig nicht mehr geben würde. Denn damals betrachtete er John Convertino und Joey Burns noch als integralen Bestandteil – und die beiden hatten halt nun mal aufgrund des Erfolges mit Calexico keine Zeit mehr für die Mutterband. Dann tourte Howe anlässlich seiner letzten Solo-„The Listener“-CD mit einer dänischen Band (er lebte damals gerade ebendort) und der Sängerin Marie Frank. Dieses klappte dann so gut, dass er beschloss, mit diesen Musikern unter dem Namen Giant Sand weiterzumachen. Oder?

Das ganze Interview steht hier.

Außerdem hat MTV diese Woche bekanntgegeben, wer denn so alles in diesem Jahr für den European Music Award nominiert ist. Wirklich große oder wenigstens überraschende Namen lesen sich da nicht. Die englische Pop-Postille New Musical Express hat, der journalistischen Sorgfaltspflicht folgend, jedenfalls mal alle Nominierungen aufgelistet:

OUTKAST lead the nominations for this year?s MTV Europe Music Awards.
The R&B outfit are in the race for five nominations, closely followed by Franz Ferdinand, Black Eyed Peas, Maroon 5, Jay-Z, and Britney Spears, who each have three nominations.
Franz Ferdinand are in the running for Best New Act, Best Alternative Act and Best Act UK & Ireland nominees.

Die komplette Liste liest Du hier.

Autor: Daniel Heinze

Hallo, hier schreibt Daniel. Ich lebe in Leipzig, mache Radio, PR und gelegentlich auch Musik - als eine Hälfte des Rockpop-Duos 2zueins.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s