Tonight, Not Again – Jason Mraz live (CD/DVD, 2004)

John Mayer beweist, dass beseelter Bluesrock durchaus auch von Mittzwanzigern glaubhaft gespielt und komponiert werden kann. Sein in etwa gleichaltriger Kollege Howie Day singt sich in großen, hymnischen Liebesliedern die Seele aus dem Leib. Jason Mraz ist auch einer von diesen jungen US-Songwritern, die sich in den letzten Jahren zu Recht eine treue Gefolgschaft erspielt haben, und nach und nach die ersten Früchte ihrer Arbeit ernten können.

Vor zwei Jahren erschien sein Major-Debüt „Waiting For My Rocket To Come“, welches prompt auch zwei mittelschwere Hits abwarf: „You And I Both“ ist ein Collegeradio-Superhit in den Staaten, „The Remedy (I Won’t Worry)“ schaffte es sogar, in hiesige Gehörgänge vorzudringen. Beide Stücke sind natürlich drauf, auf Mraz‘ erster Live-CD/DVD.

„Tonight, Not Again“ ist aber weit mehr als nur die Liveversion seines Studioalbums. Im Gegenteil: fast die Hälfte der Songs sind neu beziehungsweise bislang unveröffentlicht, Mraz‘ Band ist eine Sensation in Sachen Timing, Groove und Spielfreude, und Jason selbst besticht durch seinen unverwechselbaren Gesang: immer wirkt er ein wenig gehetzt, bringt mehr Text in einem Song unter andere auf ganzen Alben, und seine Stimme benutzt er mehr als einmal, um gnadenlos gut zu scatten und anderweitig lautmalerisch zu improvisieren.

Seine Musik versteht durch ihre Unkonventionalität zu begeistern, ist aber zur gleichen Zeit glasklar und detailverliebt produziert. Die DVD (Setlist fast identisch mit der CD-Version) ist unterhaltsam und aufschlußreich gestaltet, und hält zur großen Freude der Fans auch noch ein paar Bonusfilmchen und -performances parat.

Schon an diesem Punkt könnte man dieses CD/DVD-Doppelpaket wärmstens ans Herz legen. Wer aber noch ein paar Argumente braucht, warum „Tonight, Not Again“ einfach Pflicht ist, dem sei geholfen: Ober-Blues Traveler John Popper ist bei zwei Stücken (dem sensationellen „Curbside Prophet“ und der Schlußnummer „Too Much Food“) als Gast mit dabei, und das fast komplett improvisierte „The Right Kind“ (nur auf der DVD) ist einer der gelungensten Flirts von Popmusik und Jazz seit langem.

Einziger Wermutstropfen: zur Zeit gibts „Tonight, Not Again“ nur als Import. Zwar sind die Preise recht günstig, allerdings sollte Dein DVD-Player in der Lage sein, Region-1-DVDs abzuspielen (US-Code). Sonst siehst Du nämlich nichts. Die CD hingegen, die läuft natürlich in jedem Abspielgerät.

Autor: Daniel Heinze

Hallo, hier schreibt Daniel. Ich lebe in Leipzig, mache Radio, PR und gelegentlich auch Musik - als eine Hälfte des Rockpop-Duos 2zueins.

8 Kommentare zu „Tonight, Not Again – Jason Mraz live (CD/DVD, 2004)“

  1. Jason Mraz= Unglaublich
    Es ist traurig das so ein begnadeter Songwriter und Sänger viel zu wenig Aufmerksamkeit in Deutschland erhält,während in Japan sein Album bereits 2003 rauf und runter in den Radiostationen gespielt wurde.
    Seine Musik ist jazzig hat vom Stil ein bisschen Ähnlichkeit mit John Mayer, dennoch sind seine Texter wesentlich OHRwurmiger… Und es klingt zwar veraltet aber wer John Mayer mag wird Jason sicherlich lieben,und wems gefällt gleich das erste Album kaufen: Waiting for my rocket to come …Anspieltipps: Tonight not again,you& I both ,sleep all day und so manch anderer Titel ist sehr schmackhaft *****

  2. ICH LIEBE JASON MRAZ….
    Schon als ich das erste Mal „The Remedy“ gehört habe (eine Freundin aus Südafrika hat mir die Single mitgebracht) habe ich mich in seine Texte verliebt…Besser als jedes Gedicht! Ich find I´ll do anything richtig cool und im August kommt „Mr. A-Z“ , sein neues Album…hört bitte einfach mal rein.

  3. hallo. ich hab eine frage, weis jemand wie das jason mraz lied heißt wo er eine telefonnummer singt?? find das lied so cool!!! danke schonmal!!Julia

  4. Jason Mraz ist einer der talentiertesten Songschreiber, den ich je gehört habe und ich bin froh, dass ich durch Zufall auf ihn aufmerksam geworden bin. Seitdem erzähl ich jedem, der es hören will(aber auch der es nicht hören will), wie toll dieser Mann ist.

  5. jason mraz ist tollstens!
    aber weiß jemand vielleicht, wo man „mr. a-z“ zu nem vernünftigen preis bekommt? bei amazon kostets 22? und wo anders find ichs nicht. :

  6. Habe vor zwei jahren zufällig seine cd entdeckt… dieser Mann ist einfach wahnsinn…Egal wieviel ich für seine cds bezahlen müsste, ich würde mein letztes hemd geben, denn seine musik ist einfach das beste was ich je gehört habe.Ich hoffe dass er in näherer Zukunft auch mal hier in der nähe auftritt…Also, wenn ihr termine kennt, bitte mailen!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s